CNC Neusiedler See / Seewinkel

CNC 2022

zur iNaturalist-Projektseite

Zum 2. Mal findet 2022 die City Nature Challenge in der Region Neusiedler See / Seewinkel statt. Von 29. April bis 2. Mai 2022 zeigen wir gemeinsam der Welt, wie artenreich unsere Region ist. Das Gebiet erstreckt sich über den gesamten Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel, alle Gemeinden östlich des Neusiedler Sees, den Naturpark Neusiedler See – Leithagebirge und alle Seegemeinden. Sei dabei und melde alle Tiere, Pflanzen und Pilze, die du entdeckst, über die iNaturalist App.

Veranstaltungen

  • Freitag, 29. April
    • 20:00 – 22:00 Nachtfalter – Purbacher Rosenberg (Ortsrand Obere Berggasse, Purbach am Neusiedler See, 47.9270 16.6902)
  • Samstag, 30. April
    • 9:00 Einführungsexkursion vom Nationalparkzentrum, Illmitz
    • 10:00 – 12:00 Insekten & Pflanzen – Seedamm nördlich der Biologischen Station Neusiedler See, Illmitz (47.7757 16.7662)
    • 10:00 – 12:00 Tagfalter – Lange Lacke, Lukas-Hoffmann-Weg (47.7622 16.8868)
    • 14:00 – 16:00 Insekten & Pflanzen – Sandeck (47.7337 16.7679)
    • 14:00 – 16:00 Tagfalter – Geiselsteller (47.7792 16.7942)
    • später Vormittag bis Nachmittag mobiler Infopoint im Nationalpark-Gebiet
    • 20:00 – 22:00 Nachtfalter – Purbacher Rosenberg (Ortsrand Obere Berggasse, Purbach am Neusiedler See, 47.9270 16.6902)
  • Sonntag, 1. Mai
    • 9:00 Einführungsexkursion vom Nationalparkzentrum, Illmitz
    • 10:00 – 12:00 Insekten & Pflanzen – Zitzmannsdorfer Wiesen (47.8885 16.8616)
    • 14:00 – 16:00 Insekten & Pflanzen – Lange Lacke, Lukas-Hoffmann-Weg (47.7622 16.8868)
    • später Vormittag bis Nachmittag mobiler Infopoint im Nationalpark-Gebiet

Projektorganisation: Arno Cimadom, Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel
Kontakt: a.cimadom@npneusiedlersee.at

CNC 2021

Beim ersten Antritt der Region bei der City Nature Challenge wurden 1,609 Beobachtungen von 30 Teilnehmenden gemeldet. 581 verschiedene Arten wurden dokumentiert.

zu den Ergebnissen*

* Die Ergebnisse auf iNaturalist können sich nach der Bekanntgabe der Ergebnisse noch verändern, da nachträglich auf iNaturalist z. B. noch Arten bestimmt wurden oder später weitere Beobachtungen von Nutzer*innen für diesen Zeitraum hinzugefügt wurden.